Die Polizei hat in der Schönianstraße einen Mann wegen Ruhestörung in Gewahrsam genommen.

Die Polizei hat in der Schönianstraße einen Mann wegen Ruhestörung in Gewahrsam genommen.

Foto: Wolf/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Einsatz in Geestemünde: Ruhestörung bis die Wände wackeln

Von nord24
27. Oktober 2016 // 16:30

Lauter Krach am frühen Donnerstagmorgen: Anwohner in Geestemünde haben sich bei der Polizei wegen einer Ruhestörung beschwert. Der Nachbar hörte so laut Musik und tanzte so kräftig durch die Wohnung, dass die Wände wackelten.

Lärm hallt um 7 Uhr durch die Schönianstraße

Die Beamten wurden gegen 7 Uhr am Donnerstag in die Schönianstraße gerufen. Dort beschwerten sich nach Polizeiangaben Anwohner über einen Mieter, der in seiner Wohnung lautstark Musik hörte und durch sein Tanzen die Wände zum Schwingen brachte. Zuvor habe er bereits in aggressiver Weise auf der Straße getanzt und gegrölt.

Mann in Gewahrsam - Ruhestörung beendet

Als die Polizei eintraf und mit dem betrunkenen Mann redete, reagierte er äußerst ungehalten und uneinsichtig. Da die Beamten nicht davon ausgingen, dass er sein Verhalten ändert und die Ruhestörung beendet, wurde er in Gewahrsam gebracht. Ihn erwartet eine Anzeige wegen "Unzulässigen Lärms".

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
180 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger