Beim Anfahren nach einem Stoppschild, übersah ein Autofahrer, dass ein Radfahrer ebenfalls los fuhr.

Beim Anfahren nach einem Stoppschild, übersah ein Autofahrer, dass ein Radfahrer ebenfalls los fuhr.

Foto: Lothar Scheschonka

Blaulicht

Elektrorad-Fahrer nach Crash mit Auto verletzt

17. Juni 2020 // 19:25

Beim Anfahren nach einem Stoppschild kollidierte der Autofahrer mit dem Elektrofahrrad. Der Radfahrer musste im Krankenhaus versorgt werden.

Der Radfahrer wurde über die Kreuzung geschleudert

Ein 46-jähriger Elektrorad-Fahrer wurde am Mittwochmorgen an der Kreuzung Labradorstraße/ Am Luneort in Bremerhaven von einem Auto angefahren. Er musste zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden.

Beide fuhren gleichzeitig an

Der Radfahrer fuhr auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg der Straße Am Luneort. An der Kreuzung wartete der 54-jährige Autofahrer zunächst am Stoppschild der Labradorstraße. Als der Radfahrer über die Kreuzung fuhr, startete auch der Pkw und beide stießen zusammen. Der Radfahrer stürzte und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Er musste zunächst im Krankenhaus bleiben.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

446 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger