Die Polizei in Oldenburg ermittelt gegen einen Exhibitionisten.

Die Polizei in Oldenburg ermittelt gegen einen Exhibitionisten.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Der Norden

Exhibitionist in Oldenburg: Mann öffnet seine Hose im Linienbus

Von nord24
12. Februar 2018 // 13:15

Die Polizei in Oldenburg ermittelt gegen einen 46 Jahre alten Exhibitionisten aus Oldenburg. Der Mann ist der Nacht zum Sonntag gleich zweimal aufgefallen.

Mit geöffneter Hose im Linienbus

Der erste Vorfall ereignete sich am Sonnabend gegen 23.50 Uhr in einem Linienbus auf der Poststraße. Der Mann zeigte sich im Bus zwei Frauen im Alter von 21 und 28 Jahren mit geöffneter Hose. Die beiden Opfer meldeten das dem Busfahrer, der wiederum schaltete die Polizei ein.

Mann kommt in die Zelle

Die Beamten konnten den Mann schließlich an der Haltestelle Pulverturm aufgreifen und in Gewahrsam nehmen. Um 5.15 Uhr wurde der 46-Jährige schließlich aus der Zelle entlassen.

Frau ans Gesäß gefasst

Kurze Zeit später fiel der Mann aber erneut auf: Um 6.20 Uhr fasste er einer 20-jährigen Frau, die in Begleitung einer 22-Jährigen auf dem Gehweg an der Donnerschweer Straße unterwegs war, ans Gesäß. Als die beiden Frauen weitergingen, folgte der Mann ihnen und zeigte sich kurz darauf mit entblößtem Unterleib.

Die Opfer erstatten Anzeige

Die beiden Opfer erstatteten ebenfalls Anzeige. Die Polizei hat wieder Ermittlungen gegen den 46-Jährigen aufgenommen.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
374 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger