Eine 63-jährige Frau hat sich in Geestemünde mit einem Sprung vor einem Unfall gerettet.

Eine 63-jährige Frau hat sich in Geestemünde mit einem Sprung vor einem Unfall gerettet.

Foto: Symbolfoto: dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Fahrerflucht in Geestemünde: Frau (63) rettet sich mit Sprung vor Kollision

Von Philipp Overschmidt
30. November 2017 // 14:30

Eine 63-Jährige hat sich am Sonntagnachmittag in Geestemünde mit einem Sprung an die Seite vor einem herannahenden Auto gerettet. Der Fahrer des Fahrzeugs fuhr einfach davon.

Frau läuft bei grün über die Straße

Die 63-jährige Frau überquerte am Sonntag gegen 18.45 Uhr bei grüner Ampel den Fußgängerüberweg an der Kreuzung Altonaer Straße/Am Oberhamm. Ein dunkles Auto fuhr in dem Moment auf der Straße "Am Oberhamm" in Richtung Norden und bog nach links in die Altonaer Straße ein.

63-Jähriger verletzt sich am Rücken

Dabei fuhr er so dicht an die 63-Jährige heran, dass diese nur durch einen Sprung nach vorne einen Aufprall verhindern konnte. Bei dem Sprung zog sich die Frau Verletzungen am Rücken zu. Der Fahrer fuhr einfach weiter.

Polizei Bremerhaven sucht Zeugen

Die Polizei Bremerhaven sucht nun Zeugen für den Unfall. Insbesondere wird der Fahrer, der zuvor an der roten Ampel stand und augenscheinlich den Vorfall gesehen hat, gesucht. Hinweise werden unter 0471/9533163 entgegengenommen.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
944 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger