Unbekannte haben wie auf diesem Symbolbild die Radmuttern an einem Auto der Johanniter in Nordenham gelöst.

Unbekannte haben wie auf diesem Symbolbild die Radmuttern an einem Auto der Johanniter in Nordenham gelöst.

Foto: Steffen/dpa

Blaulicht
Wesermarsch

Feiger Anschlag auf Auto der Johanniter in Nordenham

Von Frank Lorenz
28. August 2017 // 17:50

Alarmstimmung bei den Nordenhamer Johannitern: Ein Unbekannter hat in der Nacht von Freitag zu Sonnabend die Radmuttern an einem Fahrzeug der Hilfsorganisation gelöst. Die Johanniter haben Strafanzeige gestellt.

Auto steht an der Viktoriastraße

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen VW Caddy, den die Johanniter für den sogenannten Hausnotrufdienst einsetzen. "Der Fahrer hat das Fahrzeug in der Wochenendbereitschaft mit nach Hause genommen", berichtet Stefan Greiber, Sprecher des Regionalverbands der Johanniter Unfall-Hilfe. Gegen 19 Uhr hatte der Fahrer das Auto an der westlichen Viktoriastraße am rechten Fahrbahnrand abgestellt.

Mit Fingern abzudrehen

Da es nachts keinen Einsatz gab, fuhr er erst am Samstag gegen 15 Uhr wieder damit auf das Gelände der Johanniter am anderen Ende der Viktoriastraße. Dort wollte der Fahrer das Auto waschen. "Dabei fiel ihm auf, dass am linken Hinterrad die Radkappe entfernt worden war. Mit den Fingern hat er dann die Muttern kontrolliert. Zwei waren fest, aber drei ließen sich mit bloßen Fingern abschrauben." Damit stehe fest, dass an diesem Rad manipuliert worden ist. Die Johanniter stellten Strafanzeige gegen unbekannt.

Kommt immer wieder vor

Immer wieder wurden in den vergangenen Jahren an Einsatzfahrzeugen von Polizei, Feuerwehr, Rettungs- und Hilfsorganisationen die Radmuttern gelöst. Ein Phänomen, das deutschlandweit auftritt. "Ich weiß nicht, was in den Köpfen dieser Leute vorgeht", sagt Stefan Greiber. Die Johanniter überlegten nun, die Radmuttern der Einsatzfahrzeuge mit technischen Mitteln gegen Manipulationen zu sichern.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise. Wer zwischen Freitagabend, 19 Uhr, und Samstagnachmittag, 15 Uhr, an der Viktoriastraße beobachtet hat, dass jemand an den Reifen eines weißen VW Caddy manipuliert hat, solle sich unter Telefon 04731/99810 auf der Wache melden.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
635 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger