Zwei Großbrände haben die Feuerwehr in Bremen in Atem gehalten.

Zwei Großbrände haben die Feuerwehr in Bremen in Atem gehalten.

Foto: Symbolfoto: Pleul/dpa

Blaulicht
Bremen

Feuerwehr in Bremen muss gegen zwei große Brände kämpfen

Von nord24
3. September 2019 // 06:48

Wegen eines großen Brandes in einer Lagerhalle sind in Bremen-Hemelingen zwei Wohnungen evakuiert und zwei Feuerwehrleute leicht verletzt worden. Montagabend habe es in dem Gebäude mit Maschinenteilen und Kartonagen auf einer Fläche von etwa 5000 Quadratmetern angefangen zu brennen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Brandursache unklar

Die Löscharbeiten dauerten bis Dienstagmorgen. Zur Schadenssumme und Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

310 Feuerwehrleute im Einsatz

Zwei angrenzende Wohnungen mussten wegen des starken Rauches evakuiert werden. Sechs Menschen wurden vor Ort wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung behandelt, eine Feuerwehrfrau und ein Feuerwehrmann kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Insgesamt kämpften 310 Feuerwehrleute gegen die Flammen.

Es brennt außerdem in einem Kino

Nahezu zeitgleich brannte es am Montag auch in einem Kino im Osten Bremens. Für die Feuerwehr war es ebenfalls ein Großeinsatz - rund 120 Rettungskräfte waren dort bis Montagabend mit dem Löschen beschäftigt. (lni)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

4948 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram