Zahlreiche Rettungskräfte haben am Sonnabend versucht, eine Frau zu finden, die ins Hafenbecken in Cuxhaven gesprungen sein soll. Bislang allerdings ohne Ergebnis.

Zahlreiche Rettungskräfte haben am Sonnabend versucht, eine Frau zu finden, die ins Hafenbecken in Cuxhaven gesprungen sein soll. Bislang allerdings ohne Erfolg.

Foto: Symbolfoto: Burgi/dpa

Blaulicht
Cuxland

Frau im Cuxhavener Hafenbecken? Polizei hofft auf Zeugen nach großangelegter Suchaktion

Von nord24
11. Dezember 2016 // 15:42

Die Beobachtung eines jungen Mannes hat am Sonnabend die ganze Rettungsmaschinerie in Cuxhaven in Gang gesetzt. Er will gesehen haben, wie eine Frau ins Hafenbecken am Alten Hafen gesprungen ist. Bislang bliebt die Suche nach der Frau allerdings ohne Erfolg.

Suche mit Tauchern und Sonargerät

Kurz nach dem der Notruf gegen 21.15 Uhr eingegangen ist, suchten DLRG, Feuerwehr, DGzRS und Wasserschutzpolizei mit Booten den gesamten Hafenbereich ab. Auch ein Sonargerät und Taucher waren im Einsatz - allerdings war die Suche ohne Erfolg. Um Mitternacht mussten die Rettungskräfte aufgrund der starken Strömung abrücken.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Cuxhaven bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 047215730 zu melden.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
276 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger