Am Montagabend, 17. August, wurde eine Frau in Berlin-Friedenau auf die Gleise geschubst.

Am Montagabend, 17. August, wurde eine Frau in Berlin-Friedenau auf die Gleise geschubst.

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht

Frau wird in Berlin auf S-Bahn-Gleise gestoßen

Von nord24
18. August 2020 // 13:43

Eine Frau ist in Berlin-Friedenau auf die Gleise der S-Bahn gestoßen worden, konnte aber von Helfern rechtzeitig gerettet werden. Der Fahrer einer herannahenden S-Bahn erkannte laut einer Mitteilung der Polizei die Situation rechtzeitig und brachte seinen Zug vor der Einfahrt in den Bahnhof zum Stehen.

Täter flüchtet vom Bahnsteig

Die 54-Jährige stand am Montagabend auf dem S-Bahnhof Innsbrucker Platz, als sich ein Mann näherte und sie plötzlich ins Gleisbett schubste. Der Mann flüchtete. Zeugen halfen der Frau zurück auf den Bahnsteig. Sie erlitt schwere Kopfverletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1548 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger