"Friederike" beschert Bremerhaven und umzu Straßenglätte.

"Friederike" beschert Bremerhaven und umzu Straßenglätte.

Foto: Archiv

Blaulicht
Bremerhaven
Cuxland

"Friederike" beschert Unfälle auf rutschigen Straßen in Bremerhaven und umzu

Von Matthias Berlinke
18. Januar 2018 // 09:18

Schnee- und Eisglätte - beschert von Ausläufern des Sturmtiefs "Friederike" - haben am Donnerstagmorgen zu größeren Verkehrsbehinderungen geführt. Ab etwa 8 Uhr häuften sich in Bremerhaven und umzu die Unfallmeldungen.

Polizei bittet um angepasste Fahrweise

In Bremerhaven habe es im Berufsverkehr mehrere Unfälle gegeben, die auf Glätte zurückzuführen seien, so die Seestadt-Polizei mit einer ersten Einschätzung. Im Bereich des Polizeikommissariats Schiffdorf ist es ebenfalls zu einigen Unfällen gekommen. Die Polizei bat die Autofahrer dringend um eine angepasste Fahrweise.

Laster gerät auf A27 in den Seitenraum

Die Autobahnpolizei registrierte derweil einen Lkw-Unfall auf der A27 im Bereich Debstedt. Ein Laster war in Fahrtrichtung Cuxhaven in den Seitenraum geraten. Verletzt wurde niemand. Die Räum- und Streufahrzeuge waren überall in Stadt und Land im Einsatz.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8791 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram