In Bremerhaven sind nach dem Frost einige Wasserleitungen geplatzt.

In Bremerhaven sind nach dem Frost einige Wasserleitungen geplatzt.

Foto: Symbolfoto: Pleul/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Frost zerstört Rohre: Wasserleitungen platzen in Bremerhaven

Von Philipp Overschmidt
5. März 2018 // 15:30

In Folge der frostigen Temperaturen sind in Bremerhaven etliche Wasserrohre geplatzt. Ein Supermarkt in Bohmsiel, ein Mehrfamilienhaus in der "Alten Bürger" und weitere Wohnungen waren betroffen.

Sprinkleranlage geht kaputt

Mit den steigenden Temperaturen treten auch die Schäden durch den Frost zutage. Am Montagmorgen war die Sprinkleranlage in einem Supermarkt in Bremerhaven-Bohmsiel betroffen. Eine Leitung war gerissen und das Wasser spritzte von der Decke. Die Polizei Bremerhaven kümmerte sich darum, dass Spezialisten Zugang ins Gebäude konnten, um den Schaden zu beheben.

Sechs Stockwerke unter Wasser

In einem Mehrfamilienhaus in der "Alten Bürger" erstreckte sich der Wasserschaden über sechs Stockwerke. In der obersten unbewohnten Wohnung war eine Leitung in der Küche geborsten. Das austretende Wasser überschwemmte noch in der Nacht zum Montag sämtliche darunter befindliche Wohnungen.

Wasser läuft über Gehweg

Auch in Wohnungen in der Eupener- und in der Pestalozzistraße waren Zuleitungen zur Heizungsanlage und zum Wasserzähler betroffen. Aus ehemaligen Geschäftsräumen eines Wohn- und Geschäftshauses in der Hafenstraße lief das Wasser am Sonntagabend sogar über den Fußweg. Auch dort war ein Wasserrohr geplatzt.

Zwölf Einsätze seit Samstag

Nach eigenen Angaben musste die Feuerwehr zwischen Samstagnachmittag und Montagmittag zu mindestens zwölf Einsätzen wegen Wasserschäden ausrücken.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1180 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger