Bei einem Unfall mit Fahrerflucht an der Hamburger Straße in Bremerhaven wurde ein Fußgänger am Arm verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei einem Unfall mit Fahrerflucht an der Hamburger Straße in Bremerhaven wurde ein Fußgänger am Arm verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Foto: Monika Skolimowska/dpa

Blaulicht

Fußgänger angefahren und geflüchtet

16. Juni 2020 // 16:03

Ein schwarzes Fahrzeug streifte am Montagabend an der Hamburger Straße beim Abbiegen einen Fußgänger mit dem Außenspigel. Der Fahrer flüchtete.

Das Auto fuhr Schlangenlinien

Am Montagabend kam es gegen 23 Uhr an der Hamburger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 38-jähriger Fußgänger verletzt wurde. Der Mann wurde auf der Höhe eines Supermarkt-Parkplatzes von einem Auto angefahren. Der Fahrer war von der Voßstraße aus in Schlangenlinien und mit hoher Geschwindigkeit in die Hamburger Straße abgebogen. Hierbei streifte er den Fußgänger mit dem Außenspiegel am Arm und verletzte ihn.

Der Autospiegel riss beim Unfall ab

Der Autofahrer flüchtete in Anschluss von der Unfallstelle. Es handelt sich um ein schwarzes Fahrzeug, dessen rechter Außenspiegel beim Unfall abgerissen wurde. Der Fahrer ist männlich, etwa 30 Jahre alt, hat schwarze Haare, einen schwarzen Vollbart und trug ein schwarzes T-Shirt. Die Polizei fahndet nach dem Unfallverursacher und sucht Zeugen. Hinweise nimmt sie unter 0471/ 953 3144 entgegen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

930 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger