Ein 40 Jahre alter Bremerhavener hat am Sonnabend zu tief ins Glas geschaut und sich mitten auf die Fahrbahn der Schillerstraße gelegt.

Ein 40 Jahre alter Bremerhavener hat am Sonnabend zu tief ins Glas geschaut und sich mitten auf die Fahrbahn der Schillerstraße gelegt.

Foto: Symbolfoto: Heimken/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Geestemünde: Betrunkener liegt nachts mitten auf der Straße - und wird fast überfahren

Von nord24
23. Oktober 2016 // 13:22

Großes Glück im Unglück hatte ein 40 Jahre alter Bremerhavener, der am Sonnabend zu tief ins Glas geschaut hatte und sich in Lebensgefahr begeben hat. 

Mann liegt mitten auf Fahrbahn

Der Mann lag am späten Abend regungslos mitten auf die Fahrbahn der Schillerstraße in Höhe Friedrichstraße. Als gegen 22.10 Uhr ein Auto die Schillerstraße stadtauswärts befuhr, bemerkten die Fahrzeuginsassen einen Körper, der vor ihnen mitten auf der Fahrbahn lag.

Volltrunkener ist nicht ansprechbar

Der volltrunkene Mann auf der Straße war nicht ansprechbar, weshalb die Rettungskräfte alarmiert wurden. Beim Eintreffen der Polizei kam der 40-Jährige zu sich und wurde an eine Hauswand gesetzt.

Ausnüchtern im Krankenhaus

Da er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte, wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.  

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
161 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger