Die Brandruine in Bremerhaven-Geestemünde soll abgerissen werden.

Die Brandruine in Bremerhaven-Geestemünde soll abgerissen werden.

Foto: Feuerwehr

Blaulicht
Bremerhaven

Geestemünde: Die Stadt hat diese Brandruine in der Georgstraße gekauft

Von nord24
19. Juni 2018 // 16:55

Die Brandruine Ecke Georgstraße/Georg-Seebeck-Straße in Geestemünde wird abgerissen. Auf dem Grundstück soll dann das neue Polizeirevier gebaut werden. Das kündigt Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz in einer Pressemitteilung an.

Stadt hat das Grundstück gekauft

Die Stadt hat zuvor das Grundstück nach einem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung gekauft. „Der Standort ist sowohl für den Eingang von Geestemünde als auch für die Entwicklung und den Auftakt zum geplanten Werftquartier von herausragender Bedeutung“, sagt Grantz.

Seestadt Immobilien ermittelt Kosten

Nun wird überlegt, das Grundstück für den Neubau des Geestemünder Polizeireviers zu nutzen. Im ersten Schritt muss aber die Brandruine weg. Seestadt Immobilien soll nun die Kosten für den Abbruch ermitteln. Danach könnten dann zügig die Arbeiten beginnen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10237 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram