Zwei Hunde haben in Bremerhaven-Geestemünde Einbrecher in die Flucht gebellt.

Zwei Hunde haben in Bremerhaven-Geestemünde Einbrecher in die Flucht gebellt.

Foto: Symbolfoto: Stache/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Geestemünde: Hunde bellen Einbrecher in die Flucht

Von nord24
19. September 2018 // 14:30

Auf Hunde ist Verlass: In Bremerhaven-Geestemünde haben zwei Vierbeiner vollkommen überraschte Einbrecher in die Flucht gebellt.

Bewohnerin ist nur kurz weg

Die Gauner wollten am Dienstagmittag in ein Einfamilienhaus einsteigen. Sie hatten wohl die 34 Jahre alte Bewohnerin abgepasst, die das Haus nur kurz verlassen hatte.

Böse Überraschung

Die Einbrecher machten sich an der Eingangstür zu schaffen und wollten das Schloss knacken. Doch dann gab es nach Angaben der Polizei eine böse Überraschung.

Ganoven flüchten

Hinter der Tür bellten und knurrten die beiden Hunde. Das versetzte die Einbrecher in Angst. Die Ganoven flüchteten vom Grundstück. Ins Haus kamen sie nicht.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7421 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram