Der Unfallverursacher zeigte den Polizisten nach dem Unfall einen falschen Führerschein.

Der Unfallverursacher zeigte den Polizisten nach dem Unfall einen falschen Führerschein.

Foto: Symbolfoto: Becker/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Geestemünde: Unfallverursacher präsentiert gefälschten Führerschein

Von nord24
26. Januar 2017 // 17:30

Gleich zwei Anzeigen hat die Polizei gegen einen 28 Jahre alten Mann in Geestemünde nach einem Unfall geschrieben.

Unfall in Geestemünde

Der Mann verursachte am Mittwochnachmittag gegen 14.40 Uhr einen Verkehrsunfall an der Ecke Bülowstraße/Bussestraße. Der Mann befuhr mit seinem Auto die Bussestraße in Richtung Nordosten.

Rechtsfahrgebot missachtet

Ein 38-Jähriger war in der Bülowstraße mit seinem Fahrzeug in Richtung Südosten unterwegs. Der 28-Jährige wollte nach links in die Bülowstraße abbiegen. Dabei hielt er sich nicht an das Rechtsfahrgebot und kollidierte mit dem Wagen des 38-Jährigen. An den Fahrzeugen entstanden geringe Sachschäden.

Falscher Führerschein

Bei der Überprüfung des Führerscheins des 28-Jährigen stellten die Polizeibeamten Abweichungen vom Original fest, die auf die Fälschung des Dokuments hinwiesen. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach der Straßenverkehrsordnung rechnen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8223 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram