An der Ecke Schillerstraße/Johannesstraße hat es einen Auffahrunfall gegeben.

An der Ecke Schillerstraße/Johannesstraße hat es einen Auffahrunfall gegeben.

Foto: Google Maps/Geo-Basis-DE/BKG

Blaulicht
Bremerhaven

Geestemünde: Zwei Strafverfahren nach einem Auffahrunfall

Von nord24
12. Oktober 2016 // 17:30

Für die Polizei war es zunächst ein ganz normaler Auffahrunfall. Drei Fahrzeuge sind am Dienstag in Geestemünde ineinander gekracht. Doch einer der Beteiligten sorgte für eine Überraschung.

Müllfahrzeug verhindert die Weiterfahrt

Drei Verletzte, mindestens 7000 Euro Sachschaden und zwei Strafverfahren. Das sind die Folgen, die sich aus dem Auffahrunfall in der Schillerstraße ergeben haben. Ein Audi-Fahrer wollte von der Schillerstraße nach links in die Johannesstraße einbiegen. Weil dort ein Müllfahrzeug stand, musste er warten. Hinter ihm fuhr ein 39-jähriger Mann, der ebenfalls anhielt.

70-Jähriger kann nicht rechtzeitig bremsen

Der danach folgende Wagen eines 70-Jährigen kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und schob die beiden vor ihm stehenden Fahrzeuge ineinander. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen „Fahrlässiger Körperverletzung“ verantworten. Zudem stellten die Polizisten aber weiter fest, dass der 39-Jährige im Fahrzeug in der Mitte gar keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Auch gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
613 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger