Die Selbstbedienungsfiliale der Weser-Elbe-Sparkasse bleibt vorerst geschlossen.

Die Selbstbedienungsfiliale der Weser-Elbe-Sparkasse bleibt vorerst geschlossen.

Foto:

Blaulicht

Geldautomat in Surheide aufgebrochen

Von nord24
2. Juni 2016 // 08:00

Surheide gilt als ruhiges Wohnviertel. Doch kürzlich gab es dort Aufregung. Ein unbekannter Täter hat einen Geldautomaten der Weser-Elbe-Sparkasse (Wespa) in der Carsten-Lücken-Straße aufgebrochen. Die Polizei sucht händeringend Zeugen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag, 27. Mai, gegen 1.30 Uhr. Die Polizei hat die Informationen aber erst jetzt an die Öffentlichkeit gegeben.

Foto des Täters befindet sich auf der Überwachungskamera

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei ist mindestens ein Täter in den Vorraum der Selbstbedienungsfiliale der Wespa gekommen, in dem der Automat steht. Eine Überwachungskamera hat den Mann fotografiert.

Täter zerstört die Beleuchtung und knackt den Automaten

Demnach war der Mann dunkel gekleidet und hatte sich eine weiße Kapuze über das Gesicht gezogen. Er hatte ein Werkzeug bei sich, mit dem er die Beleuchtung in dem Raum zerstörte. Anschließend machte er sich am Geldautomaten zu schaffen. Ihm gelang es, den Automaten zu öffnen und an das Geld zu gelangen.

Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen

Danach konnte der Täter unbemerkt flüchten. Die Polizei hofft, dass Zeugen im Umfeld des Geldautomaten etwas aufgefallen ist. Insbesondere könnte der Täter ein Fahrzeug benutzt haben, das er in der Nähe abgestellt hatte. Die Polizei ist unter 0471/9534444 erreichbar.

Geldautomat bleibt erst einmal außer Betrieb

Der Automat ist derweil immer noch kaputt. Die Reparatur wird wohl noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

Geldautomat in Surheide aufgebrochen

Dieses Polizeisiegel klebt jetzt am Eingang zur Wespa-Filiale in Surheide.

Foto:

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
42 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger