Vor dem Amtsgericht Geestland in Langen fand der Prozess gegen einen 23-jährigen Bremerhavener statt.

Vor dem Amtsgericht Geestland in Langen fand der Prozess gegen einen 23-jährigen Bremerhavener statt.

Foto: privat

Blaulicht

Geldstrafe nach Unfall beim Düringer Erntefest

29. Oktober 2020 // 13:49

Im Prozess um den schweren Verkehrsunfall beim Düringer Erntefest vor gut einem Jahr ist der Angeklagte zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Richter: Rücksichtslos gefahren

Der Richter sah es als erwiesen an, dass der damals 22-Jährige viel zu schnell und rücksichtslos an den Umzugswagen vorbeifuhr, als ein 24-Jähriger unvermittelt zwischen den Wagen auf die Straße trat.

Opfer überlebt nur knapp

Der junge Mann aus Lübberstedt überlebte knapp, die Folgen des Unfalls werden ihn aber noch lange begleiten. Noch immer ist er arbeitsunfähig, auch seinen Hobbys wie Motorradfahren oder Gartenarbeit kann er nicht nachgehen.

Führerschein für neun Monate weg

Der verurteilte Fahrer aus Bremerhaven muss 170 Tagessätze à 40 Euro zahlen, außerdem ist er seinen Führerschein für mindestens neun Monate los.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1055 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger