Eisglätte hat zwischen Hagen und Stotel für einen Unfall auf der A27 gesorgt.

Eisglätte hat zwischen Hagen und Stotel für einen Unfall auf der A27 gesorgt.

Foto: Symbolfoto: Hirschberger/dpa

Blaulicht
Cuxland

Glatteis auf A27: Auto rutscht in die Schutzplanken - Drei Verletzte

Von nord24
19. Januar 2018 // 14:00

Glatteis auf der A27: Ein 25 Jahre alter Mann kam am frühen Freitagmorgen zwischen Hagen und Stotel ins Rutschen. Daraus resultierte ein Unfall mit drei Leichtverletzten.

Focus rauscht in die Seitenschutzplanke

Der Mann schleuderte mit seinem Ford Focus gegen 0.11 Uhr zunächst nach rechts in die Seitenschutzplanke, dann nach links in die Mittelplanke. Das Auto blieb im Anschluss auf dem Hauptfahrstreifen stehen. Der 25-jährige Bremerhavener verletzte sich leicht.

Peugeot-Fahrerin missglückt das Ausweichmanöver

Eine Peugeot-Fahrerin aus Bremerhaven (23) fuhr hinter dem Ford, musste abrupt bremsen, wollte ausweichen, landete aber in der Mittelschutzplanke. Sie wurde wie ihre 20 Jahre alte Beifahrerin ebenfalls leicht verletzt.

Autos müssen abgeschleppt werden

Alle Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.600 Euro.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8188 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram