Es gab eine Messerattacke am Hamburger Landgericht.

Es gab eine Messerattacke am Hamburger Landgericht.

Foto: Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Blaulicht
Der Norden

Großeinsatz der Polizei nach Messerattacke am Hamburger Landgericht

Von nord24
29. Oktober 2019 // 11:31

Am Hamburger Landgericht ist am Dienstagvormittag ein Mann bei einer Messerattacke verletzt worden. Der Täter sei flüchtig und es seien umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet worden, sagte ein Polizeisprecher. Auch der Polizeihubschrauber Libelle war im Einsatz.

Bahnverkehr beeinträchtigt

Der Bahnverkehr in der Umgebung sei durch den Polizeieinsatz auch beeinträchtigt, sagte der Polizeisprecher. Zeitgleich twitterten die Hamburger Hochbahn sowie die Hamburger S-Bahn, dass mehrere Haltestellen im Zentrum nicht angefahren werden könnten. Die U-Bahn-Haltestellen Feldstraße, Stephansplatz, Gänsemarkt und Messehallen würden ohne Halt durchfahren werden. Das wurde nach kurzer Zeit wieder aufgehoben. Das galt auch für die S-Bahn am Bahnhof Dammtor. (dpa)

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
854 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger