An der Stromkaje ist ein Mann in die Weser gestürzt.

An der Stromkaje ist ein Mann in die Weser gestürzt.

Foto: Googlemaps, GeoBasis-DE/BKG

Blaulicht
Bremerhaven

Hafenarbeiter stürzt an der Stromkaje von einem Schiff in die eiskalte Weser

Von nord24
8. Februar 2018 // 20:56

Am Donnerstagmorgen ist ein Hafenarbeiter an der Bremerhavener Stromkaje von einem Schiff in die eiskalte Weser gefallen. Der 32-Jährige wurde schnell gerettet und mit einer starken Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

Mann stürzt 15 Meter in die Tiefe

Zur Unfallzeit war Hochwasser und relativ wenig Strömung in der nur 4 Grad warmen Weser. Während Routinearbeiten verlor der Hafenarbeiter das Gleichgewicht und stürzte 15 Meter zwischen Schiff und Kaimauer in die Tiefe.

Kollegen retten den 32-Jährigen

Der 32-Jährige konnte aus eigener Kraft zu einem Ponton an der Kaimauer schwimmen. Dort wurde der Mann von seinen Kollegen mit einer Containerbrücke gerettet.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7677 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram