Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasst auf der Hafenstraße einen Schüler.

Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasst auf der Hafenstraße einen Schüler.

Foto:

Blaulicht
Bremerhaven

Hafenstraße: 13-Jähriger bei Unfall verletzt

Von Lili Maffiotte
29. März 2017 // 11:02

Ein 13 Jahre alter Junge ist am Dienstagabend auf der Hafenstraße von einem Auto erfasst und verletzt worden. Er tauchte plötzlich zwischen zwei Autos auf der Fahrbahn auf.

Junge taucht plötzlich auf der Straße auf

Ein 28 Jahre alter Autofahrer fuhr gegen 17.30 Uhr auf der Hafenstraße in Richtung Innenstadt. Kurz hinter der Kreuzung Kistnerstraße lief der 13-Jährige nach Zeugenaussagen plötzlich zwischen den parkenden Wagen auf die Fahrbahn.

Kopf- und Beinverletzungen

Der Pkw erfasste den Schüler und schleuderte ihn auf die Fahrbahn. Dabei wurde der Junge am Kopf- und an den Beinen verletzt. Passanten kümmerten sich um den Jungen, der dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3365 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram