In Hagen wurde ein 40-Jähriger lebensgefährlich verletzt. Was genau geschehen ist, versucht die Polizei nun zu ermitteln.

In Hagen wurde ein 40-Jähriger lebensgefährlich verletzt. Was genau geschehen ist, versucht die Polizei nun zu ermitteln.

Foto: Wolf/dpa

Blaulicht
Cuxland

Hagen: 40-Jähriger nach Disco-Nacht lebensgefährlich verletzt

Von nord24
31. Oktober 2016 // 16:30

Ein 40-Jähriger ist am Sonntagmorgen im Döhrnweg in Hagen lebensgefährlich verletzt worden. Wie er sich die Verletzungen zugezogen hat, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Vermutlich wollte der 40-Jährige helfen

Der 40-jährige Hagener hat nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei gegen 4.40 Uhr nach einem Discobesuch den Nachhauseweg angetreten. Zeugen berichteten, dass der Mann in der Straße Amtsdamm in Höhe der dortigen Tankstelle bei einem Streit zwischen Passanten auf der gegenüberliegenden Straßenseite einschritt. Vermutlich wollte er helfend vermitteln.

Mann stürzt aus ungeklärter Ursache

Erst später wurde der Mann wiedergesehen. Aus bislang ungeklärter Ursache war er zu Fall gekommen und hatte sich durch den Aufprall auf dem Gehweg lebensgefährlich verletzt. Zeugen, die Angaben zu dem Sturz oder zu möglichen Auseinandersetzungen an dieser Stelle machen können, bittet die Polizei, sich unter 04706/9480 oder 04746/938980 zu melden.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1666 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger