Großeinsatz im Handelspark in Bad Bederkesa: Im Autohaus Manikowski ist ein Feuer ausgebrochen.

Großeinsatz im Handelspark in Bad Bederkesa: Im Autohaus Manikowski ist ein Feuer ausgebrochen.

Foto:

Blaulicht
Cuxland

Hagen und Bad Bederkesa: Die Brandursachen stehen fest

Von Lili Maffiotte
31. Mai 2018 // 13:16

Bei den zwei Großbränden am Montag in Hagen und Bad Bederkesa steht nun die Ursache fest. In beiden Fällen ist menschliches Versagen der Grund für die Feuer. 

Hoher Schaden

Das Autohaus in Bad Bederkesa geriet bei Gartenarbeiten eines Mitarbeiters in Brand. Die Flammen hatten sich zunächst unbemerkt hinter einer Verkleidung des Gebäudes ausgebreitet. Als der Brand dann bemerkt wurde, war an ein schnelles Löschen nicht mehr zu denken und das Feuer griff auf den gesamten Betrieb über. Der Schaden dürfte deutlich über 1.000.000 Euro liegen.

Feuer selbst löschen

Der Grund für den Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hagen hat auch eine menschliche Ursache. Zwei kleine Kinder haben im Dachgeschoss mit Feuer gespielt. Obwohl die Bewohner des 10-Parteien-Hauses noch versuchten, das Feuer selbst zu löschen, griffen die Flammen auf das gesamte Gebäude über.

Alle retten sich

Zum Glück ist tatsächlich niemand verletzt worden, obwohl sich fast alle Bewohner zum Zeitpunkt des Feuers im Haus aufhielten. Bei den Bewohnern handelt es sich vor allem um Familien mit zum Teil noch kleinen Kindern. Alle konnten sich unverletzt aus dem brennenden Haus retten. Der Schaden liegt in diesem Fall bei mindesten 500.000 Euro.  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

982 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger