Ein Handtaschendieb kam am Klinikum Reinkenheide nicht weit.

Ein Handtaschendieb kam am Klinikum Reinkenheide nicht weit.

Foto: Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Handtaschendieb greift im Klinikum Reinkenheide zu

Von nord24
10. Dezember 2019 // 10:49

Gleich mehreren aufmerksamen Zeugen war es zu verdanken, dass ein 45 Jahre alter Mann am Montagnachmittag nach einem Handtaschen-Diebstahl im Klinikum Reinkenheide (Bremerhaven) festgenommen werden konnte.

Tasche in den Teich geworfen

Die Zeugen hatten den 45-Jährigen dabei beobachtet, wie er im Park am Klinikum auf einer Bank saß und eine Damenhandtasche durchsuchte. Danach warf er die Tasche in den Teich und ging davon.

Polizei nimmt den Dieb fest

Die Zeugen verfolgten den Mann und riefen die Polizei. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen wenig später festnehmen.

Ehemann meldet sich

Während der 45-Jährige schwieg, hatten weitere Zeugen zwischenzeitlich die Handtasche aus dem Wasser herausholen können. Darüber hinaus meldete sich der Ehemann der Handtaschenbesitzerin und gab an, dass die Tasche im Krankenhaus gestohlen wurde. Er war zur Tatzeit mit seiner Frau auf dem Weg zu einer Untersuchung.

Geld wird sichergestellt

Das aus der Tasche gestohlene Geld konnte nach Angaben der Polizei sichergestellt werden. Die Handtasche selbst war allerdings völlig durchnässt.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10240 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram