Ein Absperrband der Polizei.

In einem Mehrfamilienhaus im Harz hat es eine Explosion gegeben.

Foto: Symbolfoto: Seeger/dpa

Blaulicht

Harz: Mindestens ein Toter nach Explosion in Mehrfamilienhaus

Von nord24
13. Dezember 2019 // 10:25

Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus werden mindestens 25 Menschen verletzt – ein Mensch stirbt. Die Hintergründe sind noch offen. Kinder müssen ihre Kita verlassen.

Einsatzstab eingerichtet

Bei einer Explosion in Blankenburg im Harz sind am Freitag mindestens 25 Menschen verletzt worden – ein Mensch ist gestorben. Polizei und Feuerwehr seien vor Ort. Es sei zudem ein Einsatzstab eingerichtet worden.

Ursache noch unklar

Zur Ursache für die Explosion in dem Mehrfamilienhaus gab es zunächst keine Angaben. Auch zur Schwere der Verletzungen der Menschen konnte der Sprecher noch keine Aussagen machen. Die Explosion soll sich kurz vor 9 Uhr ereignet haben.

100 Kinder müssen umziehen

Das Gebäude liegt am Rande der Harzstadt. In der Nachbarschaft befinden sich eine Grundschule und eine Kita. Aus dieser wurden rund 100 Kinder in anderen Einrichtungen untergebracht, wie die Kita auf Anfrage mitteilte. Zu der Grundschule lagen zunächst keine Angaben vor. Blankenburg liegt im Harz und hat rund 20.000 Einwohner. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1213 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger