Ein Porschefahrer hat am Freitagvormittag in Hechthausen eine Spur der Verwüstung hinterlassen und war vom Unfallort geflohen.

Ein Porschefahrer hat am Freitagvormittag in Hechthausen eine Spur der Verwüstung hinterlassen und war vom Unfallort geflohen.

Foto: Lange

Blaulicht
Cuxland

Hechthausen: Porschefahrer hinterlässt Spur der Verwüstung und flüchtet

Von nord24
11. Oktober 2019 // 17:00

Am Freitagvormittag hat der Fahrer eines Porsche-Cayenne auf der Bundesstraße 73 in Hechthausen eine Spur der Verwüstung hinterlassen und flüchtete vom Unfallort. 

Audi gerammt

Eine 52-jährige Frau aus Hechthausen wollte mit ihrem Audi am Freitag gegen 10.50 Uhr von der Löhbergerstraße nach rechts auf die B 73 nach Hemmoor einbiegen. Sie stand an der Haltelinie, als ein Porsche-Cayenne-Fahrer aus Richtung Hechthausen kam. Er bog nach rechts in die Löhbergerstraße ein. Vermutlich war das Auto dabei zu schnell. Der SUV rammte den Audi an der hinteren linken Seite.

Hoher Sachschaden

Der Porschefahrer fuhr anschließend noch ein Hinweisschild und zwei Verkehrsschilder um, bevor er auf einem großen Stein aufsetzte und schließlich gegen einen Baum prallte. Der Baum kippte dadurch um. Der Fahrer kümmerte sich nicht um den Unfall, sondern flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Frau wurde bei der Kollision nicht verletzt. Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von rund 33.00 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Porschefahrer aufgenommen. (jl)

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
271 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger