Die Feuerwehren Rodenkirchen und Schwei waren mit insgesamt 51 Einsatzkräften vor Ort.

Die Feuerwehren Rodenkirchen und Schwei waren mit insgesamt 51 Einsatzkräften vor Ort.

Foto: Kalaene/dpa

Blaulicht
Wesermarsch

Heckenbrand: Einsatz für die Feuerwehren aus Rodenkirchen und Schwei

Von Timo Kühnemuth
1. Januar 2020 // 12:06

An der Flutstraße in Rodenkirchen hat in der Nacht zu Dienstag ein sechs Meter langer und sechs Meter hoher Heckenabschnitt gebrannt. Die Flammen schlugen teilweise meterhoch gen Himmel. Wegen des starken Funkenflugs waren auch Häuser in der Blumenstraße gefährdet.

Alarmierung um 2.38 Uhr

Nach Angaben des Rodenkircher Ortsbrandmeisters Lars Stratmann war der Feuerwehr um 2.38 Uhr zunächst ein Schuppenbrand gemeldet worden. Das stellte sich vor Ort als Fehlinformation aus. Um zu verhindern, dass Gebäude Feuer fingen, wurde die Feuerwehr aus Schwei hinzugerufen.

51 Feuerwehrleute vor Ort

Der Feuerwehr zufolge waren 29 Einsatzkräfte aus Rodenkirchen und 22 aus Schwei vor Ort. Zwei  Trupps der Rodenkircher Wehr löschten das Feuer unter Atemschutz. Durch den schnellen Einsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Häuser verhindert werden.

Polizei hofft auf Hinweise

Menschen waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Bei dem Brand entstand laut Polizei ein Sachschaden von geschätzt 300 Euro. Wieso die Hecke in Brand geriet, ist noch unklar. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, 04731/99810.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1668 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger