In Hessen hat ein Kampfhund einem kleinen Jungen in den Kopf gebissen.

In Hessen hat ein Kampfhund einem kleinen Jungen in den Kopf gebissen.

Foto: Kalaene/dpa

Blaulicht

Hessen: Kampfhundmischling beißt Säugling in den Kopf - Baby stirbt

Von nord24
10. April 2018 // 10:25

Ein sieben Monate alter Junge aus dem südhessischen Bad König ist nach einem Biss des Familienhundes gestorben. Das Tier biss das Baby am Montag in der Wohnung aus zunächst ungeklärter Ursache in den Kopf, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag gemeinsam mitteilten.

Hund kommt ins Tierheim

Der Hund, nach ersten Ermittlungen ein Mischling mit Anteilen eines Kampfhundes, wurde in ein Tierheim gebracht. Dort sei er als aggressiv beschrieben worden, berichtete eine Polizeisprecherin.

Eltern unter Schock

Der Vater hatte laut der Mitteilung sofort die Rettungskräfte verständigt, die den kleinen Jungen in eine Klinik brachten. Zunächst war der Zustand des Säuglings stabil, am späten Abend starb er jedoch. Die Eltern des Kindes stünden unter Schock. Die Polizei sicherte am Vormittag Spuren vor Ort. (dpa)

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7997 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram