Der Hundehalter in Lehe hatte wohl einen schlechten Tag.

Der Hundehalter in Lehe hatte wohl einen schlechten Tag.

Foto: NZ-Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Hundehalter in Lehe dreht durch und wird festgenommen

Von nord24
28. Juni 2017 // 15:05

Ein Hundehalter ist am Mittwochmorgen in Lehe ausgerastet. Nach Drohungen und Beleidigungen gegen Mitarbeiter des Bürger- und Ordnungsamtes nahm die Polizei den 36-Jährigen schließlich fest.

Mann reagiert aggressiv

Der Mann reagierte bei der Kontrolle durch das Bürger- und Ordnungsamt sofort sehr aggressiv, verweigerte die Nennung seiner Personalien und verließ dann die Örtlichkeit. Zwei Polizeibeamte konnten den 36-Jährigen in der Uhlandstraße antreffen.
Mehr Nachrichten aus Bremerhaven und umzu gibt es auf nord24: bitte klicken

Auch die Polizisten werden bedroht

Der Hundehalter reagierte sofort ebenfalls sehr aggressiv, beleidigte die Mitarbeiter des Bürger- und Ordnungsamtes erneut und wollte sich wieder entfernen. Als die Polizeibeamten das verhindern wollten, wehrte er sich massiv und sprach Drohungen aus.

36-Jähriger landet im Polizeigewahrsam in Lehe

Zur Verhinderung von weiteren Straftaten wurde der 36-Jährige festgenommen und kam in das Polizeigewahrsam. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6204 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram