Der Ford Mustang wurde von der Polizei Bremerhaven sichergestellt und entstempelt.

Der Ford Mustang wurde von der Polizei Bremerhaven sichergestellt und entstempelt.

Foto: Polizei Bremerhaven

Blaulicht
Bremerhaven

Illegales Autorennen in Bremerhaven: Polizei schnappt Mustang-Fahrer

Von nord24
18. Juni 2018 // 15:02

Die Polizei hat am Freitagabend einen Mustang-Fahrer in Bremerhaven-Mitte geschnappt. Er soll sich zuvor ein illegales Straßenrennen mit einem Audi-Fahrer geliefert haben, teilt die Polizei am Montag mit.

Rennen auf der Columbusstraße

Anwohner hatten am Freitagabend gegen 21 Uhr die Polizei alarmiert. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhren ein Ford Mustang und ein Audi A7 offensichtlich ein illegales Rennen auf der Columbusstraße aus, so die Polizei.

Polizei kann Fahrer stoppen

Die Beamten konnten den Ford Mustang an der Ecke Columbusstraße/Lloydstraße stoppen. Der Audi machte sich aus dem Staub. Bei der Kontrolle des Mustangs stellten die Ermittler mehrere technische Veränderungen am Fahrzeug fest. Die Polizei stellte daraufhin Wagen, Zulassungspapiere und Fahrzeugschlüssel sicher.

Mustang ist viel zu laut

Der Ford Mustang ist am Montagmorgen technisch untersucht worden. Die Lautstärke des Wagens überschritt den erlaubten Maximal-Wert erheblich. Durch die technischen Veränderungen am Mustang war die Betriebserlaubnis erloschen. Überdies wurden Mängel an den Reifen festgestellt. Die Polizei entfernte kurzerhand Siegel und Prüfplaketten vom Kennzeichen und behielt die Zulassungsbescheinigung ein.

Zahlreiche Anzeigen

Der 38-jährige Fahrer muss nun mit Strafanzeigen wegen der Teilnahme an einem illegalen Straßenrennen, übermäßiger Straßenbenutzung und dem Erlöschen der Betriebserlaubnis rechnen. Auch der Fahrzeughalter muss sich wegen der technischen Veränderungen verantworten, so die Polizei.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3353 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram