In der Bremerhavener Innenstadt hat die Polizei zwei Autos gestoppt, die sich ein Rennen lieferten.

In der Bremerhavener Innenstadt hat die Polizei zwei Autos gestoppt, die sich ein Rennen lieferten.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Illegales Autorennen in Bremerhaven gestoppt

Von nord24
10. August 2020 // 10:53

Nach einem mutmaßlichen Autorennen in der Bremerhavener Innenstadt hat die Polizei am späten Sonntagabend, 09. August, ein Fahrzeug beschlagnahmt und zwei Führerscheine eingezogen.

Schauplatz Lloydstraße

Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte gegen 22.30 Uhr zwei Pkws auf der Lloydstraße, die sich offensichtlich ein Autorennen lieferten. Kurz vor der Barkhausenstraße überholte eine 20-jährige BMW-Fahrerin einen 33-jährigen Opel-Fahrer vor ihr.

Beamten nehmen Verfolgung auf

Die Fahrzeuge rasten in die Barkhausenstraße. Der Opel drängte sich an einer roten Ampel zwischen den BMW und den Fußgängerweg. So standen beide Pkws wieder nebeneinander und starteten zusammen bei Grünlicht. Da sich für die Beamten der Verdacht eines illegalen Rennens ergab, nahmen sie die Verfolgung auf.

Auto und Schlüssel beschlagnahmt

Beide Fahrer konnten in Höhe eines Automobilhändlers in der Barkhausenstraße von den Polizeibeamten gestoppt und kontrolliert werden. Die beiden Beschuldigten erwartet jetzt ein Strafverfahren. Ihre Führerscheine wurden beschlagnahmt, ebenso ein beteiligtes Fahrzeug samt Schlüssel.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1756 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger