Vier Autos sind am Morgen auf der A27 nahe der Ausfahrt Bremerhaven-Zentrum zusammengestoßen.

Vier Autos sind am Morgen auf der A27 nahe der Ausfahrt Bremerhaven-Zentrum zusammengestoßen.

Foto: Polizei

Blaulicht
Bremerhaven

Kettenreaktion: Mehrere Autos stoßen auf der A27 in Bremerhaven zusammen

Von nord24
18. Oktober 2016 // 16:30

Am Dienstagmorgen sind mehrere Autos auf der A27 in Höhe der Ausfahrt "Bremerhaven-Zentrum" zusammengestoßen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, drei Personen wurden leicht verletzt.

Zu spät gebremst

Gegen 7.40 Uhr mussten mehrere Autos in Fahrtrichtung Cuxhaven kurz vor der Anschlussstelle "Bremerhaven-Zentrum" abbremsen. Eine 26- jährige Bremerhavenerin und eine 18-jährige Loxstedterin hielten auf der Fahrbahn an. Das bemerkte ein 18-jähriger Loxstedter zu spät und berührte den Wagen der Loxstedterin. Auch eine 45-jährige Bremerin prallte trotz Vollbremsung frontal auf das Fahrzeugheck der jungen Loxstedterin.

Insgesamt vier Autos sind betroffen

Durch den Aufprall wurde das Auto der 18-Jährigen auf den vor ihr haltenden Wagen der Bremerhavenerin geschleudert. Die Fahrzeuge der Bremerin und der Loxstedterin wurden stark beschädigt, auch an den beiden anderen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Nach dem Unfall staut sich der Verkehr auf fünf Kilometern

Die Bremerin, die Bremerhavenerin und die Beifahrerin der Loxstedterin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 11.000 Euro. Im Berufsverkehr kam es zu einem fünf Kilometer langen Stau.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1054 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger