In Sellstedt musste die Freiwillige Feuerwehr zu einem Kohlenstoffmonoxid-Alarm ausrücken.

In Sellstedt musste die Freiwillige Feuerwehr zu einem Kohlenstoffmonoxid-Alarm ausrücken.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Cuxland

Kohlenstoffmonoxid-Alarm in Sellstedt

Von nord24
13. August 2018 // 09:42

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schiffdorf, Bramel und Sellstedt wurden am frühen Montagmorgen zu einem Kohlenstoffmonoxid-Alarm gerufen. Im Heizungsraum eines Einfamilienhauses in Sellstedt (Kornradeweg) hatte ein CO-Melder gegen 3.45 Uhr ausgelöst.

Haus wird belüftet

Im Keller selbst stellten die Einsatzkräfte nach ihrem Eintreffen nur noch eine geringe Belastung durch Kohlenstoffmonoxid fest. Das Haus wurde belüftet, die Bewohner kamen nach Angaben der Feuerwehr vorsorglich ins Krankenhaus.

Heizung wird überprüft

Die Feuerwehr informierte auch den Energieversorger der Hausbesitzer. Der musste die Heizungsanlage auf mögliche Fehler überprüfen.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1101 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger