Eine betrunkene Frau hat sich in der Bremerhavener Innenstadt gegen die Polizei gewehrt. Der Abend endete für sie mit mehreren Strafanzeigen.

Eine betrunkene Frau hat sich in der Bremerhavener Innenstadt gegen die Polizei gewehrt. Der Abend endete für sie mit mehreren Strafanzeigen.

Foto: Friso Gentsch/dpa

Blaulicht

Kratzen, beißen, treten: Frau wehrt sich vergebens gegen Polizisten

Von Lili Maffiotte
13. November 2016 // 13:21

Die Polizei Bremerhaven hatte am Sonnabend alle Hände voll zu tun mit einer Betrunkenen in der Innenstadt. Weil sie zu viel getrunken hatte, stürzte sie mehrfach. Daraufhin riefen Passanten die Beamten. Doch anstatt sich helfen zu lassen, wurde die 36-Jährige immer aggressiver. Der Abend endete für sie mit mehreren Strafanzeigen. 

Streit mit wüsten Beschimpfungen

Zeugen bekamen mit, dass sich die Frau zuerst mit ihrem männlichen Begleiter stritt. Nachdem sich die beiden wüst beschimpft haben, verließ der Mann die Frau, die sich aber nicht mehr auf den Beinen halten konnte.

Probleme mit der Ausnüchterungszelle

Die zur Hilfe gerufenen Polizisten hatten erst keine Mühe, doch dann wurde die Frau immer aggressiver. Deshalb beschlossen die Beamten, die Frau zu ihrem eigenen Schutz in die Ausnüchterungszelle zu bringen. Doch damit hatte die Frau ein Problem. Sie wehrte sich mit allen Mitteln.

Entnahme einer Blutprobe

Sie zog einer Polizistin Haare vom Kopf, trat Beamten, die zur Unterstützung angefordert wurden und schlug dann in der Gewahrsamszelle mehrmals mit dem Kopf auf den Boden. Deshalb wurde die Frau mit einem Krankenwagen in die Klinik gebracht, um ihr eine Blutprobe zu entnehmen.

Beschimpfungen im Krankenhaus

Aber auch dort setzte sie ihr Verhalten fort. Sie wehrte sich weiter und beschimpfte das Krankenhaus-Personal auf übelste.  Zur Fäkalsprache kam dann noch, dass sie versuchte, das Personal und die Polizisten zu beißen.

Zahlreiche Strafanzeigen

Der Abend endete für sie mit einer umfangreichen Liste an Strafvorwürfen - unter anderem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten, Körperverletzung und Beleidigung.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1087 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger