Diese Kuh hat sich in einem schlammigen Graben festgetreten. Mit einem Trekker wurde die Kuh herausgezogen.

Diese Kuh hat sich in einem schlammigen Graben festgetreten. Mit einem Trekker wurde die Kuh herausgezogen.

Foto: Hauke Kahrs

Blaulicht

Kühe bleiben wiederholt in der Feldmark stecken

1. Juli 2020 // 19:47

Am Mittwochvormittag, den 01. Juli 2020 wurde die Ortsfeuerwehr Wehden zum wiederholten Male in die Feldmark alarmiert.

Besitzer wurde alarmiert

Gegen ca. 10.49 Uhr hatte ein Passant eine Kuh im Graben bemerkt und die Integrierte Regionalleitstelle Unterweser-Elbe informiert. Nach Auffindens des Anrufers und der im Graben festsitzenden Kuh, wurde umgehend der Besitzer der Rinder alarmiert.

Kuh geht es gut

Dieser zog die Kuh mit seinem Traktor aus dem Graben, wodurch kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr nötig war. Die Kuh ist wohlauf und wieder bei ihrer Herde.

Nachtrag zur Kuh-Rettung von gestern:

Die Feuerwehr wurde auch gestern zu einem Einsatz mit einer feststeckenden Kuh gerufen. Die Kuh wurde ebenfalls durch einen Landwirt gerettet. Heute war es ein anderes Rind, an der selben Stelle.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger