So sehen die falschen Spendenlisten aus, vor denen die Polizei im Landkreis Rotenburg warnt.

So sehen die falschen Spendenlisten aus, vor denen die Polizei im Landkreis Rotenburg warnt.

Foto: Polizei

Blaulicht
Zeven

Landkreis Rotenburg: Polizei warnt vor kriminellen Spendensammlern

Von nord24
17. Dezember 2019 // 10:46

Die Polizei im Landkreis Rotenburg warnt vor kriminellen Spendensammlern. In den zurückliegenden Tagen registrierte sie mehrere Vorfälle. Erfahrungsgemäß nutzen die Täter vor allem in der Vorweihnachtszeit den Trubel auf Parkplätzen vor Einkaufsmärkten und die Fußgängerzonen, um für behinderte und taubstumme Kinder im In- und Ausland zu sammeln.

Oft Senioren als Opfer

Mit kopierten Spendenlisten auf Klemmbrettern in der Hand nehmen die Täter bevorzugt Kontakt zu Senioren auf.  Dabei setzen sie gezielt auf deren großes Herz. Nicht selten öffnen die Menschen in diesen Tagen ihr Portemonnaie, um Bedürftige zu unterstützen. Genau darauf haben es die Betrüger abgesehen.

Klemmbrett als Sichtschutz

Schnell wird das Klemmbrett über die Geldbörse gehalten, um in dessen Schutz die großen Geldscheine zu stehlen. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei, das Portemonnaie in den Jacken-Innentaschen zu lassen.  "Sollten Sie beim Einkaufen von Unbekannten um Spenden gebeten werden, machen Sie mit lauter Stimme deutlich, wenn Sie das nicht wollen", empfiehlt ein Sprecher der Polizei.

Passanten um Hilfe bitten

Man könne aber auch die Polizei ins Spiel bringen oder andere Passanten um Hilfe bitten. Kommt es zu solchen Vorfällen, bitten die Beamten unter dem Notruf 110 um eine Mitteilung.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

87 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger