Ein Falschfahrer hat am Donnerstagabend für eine lebensgefährliche Situation auf der A27 bei Bremerhaven gesorgt.

Ein Falschfahrer hat am Donnerstagabend für eine lebensgefährliche Situation auf der A27 bei Bremerhaven gesorgt.

Foto: Wolf/dpa

Blaulicht
Bremerhaven
Cuxland

Lebensgefährliches Wendemanöver auf der A27: Polizei fahndet nach Falschfahrer

Von Philipp Overschmidt
24. November 2016 // 20:52

Ein Horror-Szenario für jeden Autofahrer: Ein Falschfahrer hat am Donnerstagabend auf der A27 zwischen Bremerhaven-Süd und Wulsdorf mehrere Verkehrsteilnehmer und sich selbst in Lebensgefahr gebracht. In einem vermutlich dunklen Auto raste er die Stecke auf der linken Spur Richtung Bremen.

Falschfahrer fährt vom Beschleunigungsstreifen direkt in die Gegenrichtung

Der Falschfahrer fuhr nach Polizeiangaben gegen 19.13 Uhr vom Rastplatz Nesse auf die A27 in Richtung Cuxhaven. Plötzlich habe er gewendet und sei auf dem eigentlichen Überholfahrstreifen in Richtung Bremen gefahren. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten dem Falschfahrer ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Polizei bittet nun Zeugen um Hilfe

Der Falschfahrer, der vermutlich mit einem dunklen Auto unterwegs war, flüchtete. Nun fahndet die Polizei nach dem Fahrer. Zeugenhinweise auf das Fahrzeug oder den Falschfahrer nimmt die Polizei unter 04743/9280 entgegen.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
962 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger