Zwei Männer sind in Lehe angegriffen worden.

Zwei Männer sind in Lehe angegriffen worden.

Foto: Symbolfoto: Hildenbrand/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Lehe: Brutaler Angriff in der Hafenstraße

Von nord24
4. November 2018 // 11:27

Zwei Männer sind in der Nacht zu Samstag in der Hafenstraße in Bremerhaven-Lehe brutal angegriffen worden. Laut Polizei entdeckten Passanten gegen 0.40 Uhr einen 40-Jährigen auf dem Gehweg. Er hatte erhebliche Kopf- und Gesichtsverletzungen.

Opfer kommt in Krankenhaus

Die Passanten alarmierten die Polizei. Das verletzte Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht.

Angriff ohne Grund

Nach ersten Zeugenaussagen soll der 40-Jährige gemeinsam mit einem 44-jährigen Begleiter auf dem westlichen Gehweg der Hafenstraße unterwegs gewesen sein. Auf Höhe der Hausnummer 119 sollen ihnen zwei Männer entgegen gekommen sein. Ohne ersichtlichen Grund griffen sie den 40-Jährigen und den 44-Jährigen an.

Am Boden auf Opfer eingetreten

Der Begleiter des Opfers wurde dabei in eine Fensterfront gestoßen. Das 40-jährige Opfer wurde mit mehreren Faustschlägen zu Boden gebracht. Dort wurde weiter massiv auf ihn eingetreten, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Norden.

Verdächtige in Gewahrsam

Im Zuge der Fahndung nahm die Polizei in der Nähe des Tatorts einen 34-Jährigen und einen 20-Jährigen fest. Die alkoholisierten Verdächtigen wurden zur Prüfung von Haftgründen in Gewahrsam genommen. Über die Motivlage gibt es derzeit keine Hinweise, so die Polizei.

Polizei sucht Zeugen

Ob ein Zusammenhang zum Messerangriff in der Lessingstraße besteht, konnte die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise unter 0471/9534444.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

876 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger