Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall in der Heinrichstraße.

Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall in der Heinrichstraße.

Foto: NZ-Archiv

Blaulicht

Lehe: Schwerverletzter Mann in Keller gefunden

Von nord24
13. Mai 2016 // 16:32

In Lehe hat es möglicherweise eine schwere Gewalttat gegeben. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Heinrichstraße wurde schwerverletzt im Keller gefunden. Für den 48-Jährigen besteht Lebensgefahr. Die Nachbarin wurde auf den 48-Jährigen aufmerksam und fand den Mann im Keller liegend vor. Er hatte mehrere blutende Verletzungen und konnte sich nicht mehr alleine aus dem Keller heraus bewegen.

Notoperation im Krankenhaus, es besteht Lebensgefahr

Die Frau rief die Polizei und den Rettungsdienst. Ein Notarzt kümmerte sich um den Mann, der anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde. Dort musste er sich zunächst einer Notoperation unterziehen. Es bestand akute Lebensgefahr.

Polizei geht nicht von einem Unfall, sondern von einer Gewalttat aus

Wie er zu seinen Verletzungen kam, ist noch nicht bekannt. Die Polizei geht aber davon aus, dass ihm ein bislang noch unbekannter Täter diese Verletzungen zugefügt hat. Die Polizei (Telefon 0471/953 4444) bittet um Hinweise von Zeugen, denen etwas aufgefallen ist oder die etwas Verdächtiges gesehen haben.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
262 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger