Ein extrem lautes Hundegebell hat die Bürger in Lehe aufgeschreckt.

Ein extrem lautes Hundegebell hat die Bürger in Lehe aufgeschreckt.

Foto: Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Lehe: Unheimliches Hundegebell mitten in der Nacht

Von nord24
14. November 2019 // 11:45

Viele Menschen in Bremerhaven-Lehe haben in den vergangenen beiden Nächten ein sehr lautes und über mehrere Stunden andauerndes Hundegebell wahrgenommen. Darüber berichten Internet-User in einer Facebook-Gruppe.

Bellen soll auch in Geestemünde zu hören gewesen sein

Das Bellen ließ sich demnach nur schwer orten. Es meldeten sich "Ohrenzeugen" aus den Bereichen Batteriestraße und Eckernfeld. Auch in Richtung Geestemünde soll das Bellen deutlich zu hören gewesen sein. nord24 hat bei der Polizei nachgefragt. Einen konkreten Einsatz oder Meldungen habe es nicht gegeben, berichtete ein Sprecher. Der Hund wurde nicht gefunden.

Ursache bei German Dry Docks?

Dafür hatten aber andere Facebook-Schreiber auf der Seite von nord24.de eine Vermutung. Das Gebelle könnte bei Arbeiten an einem Schiff bei German Dry Docks im Kaiserhafen entstanden sein. Die Geräusche habe man auch in Nordenham auf der anderen Weserseite hören können. Eine Bestätigung dafür gab es zunächst nicht. Die Redaktion konnte keinen Verantwortlichen der Werft erreichen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8892 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram