Lkw, Auto und Sonnenstudio brennen lichterloh: Feuerwehr im Dauereinsatz

Ein Sonnenstudio an der Langener Landstraße brannte am Dienstagabend in voller Ausdehnung.

Blaulicht

Lkw, Auto und Sonnenstudio brennen lichterloh: Feuerwehr im Dauereinsatz

Von nord24
28. Dezember 2016 // 00:03

Hochbetrieb bei der Feuerwehr Bremerhaven am Dienstagabend: Autos und Solarium brennen, Van-Carrier-Fahrer im Krankenhaus.

Drei Einsätze für Feuerwehr

Zuerst der Brand zweier Fahrzeuge, dann ein Rettungseinsatz an der Stromkaje und schließlich noch ein brennendes Solarium: Das war gestern ein arbeitsreicher Dienstagabend für die Feuerwehr.

Auto und Laster in Flammen

Der erste Einsatz (20.25 Uhr) führte in die Helgoländer Straße (Geestemünde). Dort standen ein Auto und ein Laster voll in Flammen. Glück im Unglück: Menschen wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch Totalschaden. Zu der Ursache konnte der Sprecher der Feuerwehr keine Angaben machen.

Verletzter Mann in Weddewarden

Kurz darauf (20.33 Uhr) musste die Wehr zur Stromkaje (Weddewarden). Grund: ein medizinischer Notfall. Die Höhenretter bargen den Van-Carrier-Fahrer aus der Kanzel des hochbeinigen Spezialfahrzeugs, dabei kam eine Drehleiter zum Einsatz. Der 31 Jährige, der allem Anschein nach gerade noch rechtzeitig einen Notruf abgesetzt hatte, wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Sonnenstudio brennt lichterloh

Nach diesem Einsatz wurde die Feuerwehr (21.39 Uhr) erneut alarmiert. Dieses Mal führte der Weg in die Langener Landstraße (Lehe). Dort brannte ein Solarium und das ebenfalls in „voller Ausdehnung“, wie der Sprecher weiter mitteilte. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. Auch in diesem Fall stand die Ursache gestern Abend nicht fest.

Lkw, Auto und Sonnenstudio brennen lichterloh: Feuerwehr im Dauereinsatz

An der Stromkaje rettete die Feuerwehr einen in Not geratenen Mann.