Die Polizei kontrolliert im Landkreis Cuxhaven auch mitten in der Nacht. Mehrere Temposünder sind ihr so vor die Messgeräte gekommen.

Die Polizei kontrolliert im Landkreis Cuxhaven auch mitten in der Nacht. Mehrere Temposünder sind ihr so vor die Messgeräte gekommen.

Foto: Seeger/dpa

Blaulicht
Cuxland

Loxstedter fährt mit 237 km/h durch die Nacht - Führerschein weg

Von nord24
1. August 2016 // 18:00

Zwei Punkte in Flensburg, mindestens drei Monate Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld - das ist die Quittung für einen unglaublichen Geschwindigkeitsverstoß, den sich ein 25-jähriger Mann aus Loxstedt in der Nacht zu Montag erlaubt hat. Er ist mit 237 km/h statt der erlaubten 120 km/h auf der Autobahn im Raum Bremerhaven unterwegs gewesen.

25-Jähriger aus Loxstedt behauptete, nur 150 km/h gefahren zu sein

Die Beamten staunten nach Polizeiangaben nicht schlecht, als sie nach der Messung gegen 3.30 Uhr auf ihr Kontrollgerät schauten. Der Mann war fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt. Bei der anschließenden Kontrolle gab der 25-jährige Fahrer zunächst an, geschätzt 150Km/h gefahren zu sein. Später gab er den Verstoß dann aber doch zu.

Nicht der einzige Temposünder in dieser Nacht

Er war allerdings nicht der einzige Temposünder an diesem Abend. Bei den Kontrollen des Polizeikommissariats Geestland stellten die Beamten in insgesamt vier Fällen Geschwindigkeitsübertretungen fest, die für die Fahrer Fahrverbote, Bußgelder und Punkte in Flensburg bedeuten. Mit Kontrollen zu jeder Zeit müsse - auch aufgrund dieser Ergebnisse - weiterhin gerechnet werden, so die Polizei.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
109 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger