Marvin (links) und Volker Röper mit ihrem geliebten Kater Balou. Unbekannte haben in Lunestedt mit einem Luftgewehr auf das Tier geschossen und es am Kopf schwer verletzt.

Marvin (links) und Volker Röper mit ihrem geliebten Kater Balou. Unbekannte haben in Lunestedt mit einem Luftgewehr auf das Tier geschossen und es am Kopf schwer verletzt.

Foto: Gehrke

Blaulicht
Cuxland

Lunestedt: Kater mit Luftgewehr beschossen

Von nord24
1. August 2016 // 15:14

Ein unbekannter Täter hat in Lunestedt Jagd auf einen Kater gemacht. Die graue Britisch-Langhaar-Katze wurde mit einem Luftgewehr verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Der graue Kater wurde am rechten Auge verletzt

Der graue Kater befand sich auf einem seiner Streifzüge im Wohngebiet um die Straße Voßkamp in Lunestedt. Nach Polizeiangaben wurde  der Britisch-Langhaar am Sonnabend, 30. Juli, zwischen 10 Uhr und 22.30 Uhr dort von einem unbekannten Täter mit einem Luftgewehr angeschossen. Die Kugel verletzte den Kater im Bereich des rechten Auges. Die Polizei Beverstedt bittet um Hinweise unter 04747/873970.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8469 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram