Ein Mann hat am Donnerstagabend in Geestemünde ein zwölf Jahre altes Kind niedergeschlagen.

Ein Mann hat am Donnerstagabend in Geestemünde ein zwölf Jahre altes Kind niedergeschlagen.

Foto: Woitas/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Mann ärgert sich über Kind - und schlägt zu

Von nord24
4. März 2016 // 14:30

Kaum zu glauben: Weil es einem Radfahrer nicht passte, dass ein zwölf Jahre alter Junge mit seinem Longboard auf dem Gehweg in der Schillerstraße unterwegs war, schlug er das Kind nieder. Der Mann selbst fuhr auf der falschen Straßenseite. Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Donnerstagabend gegen 17.40 Uhr an der Kreuzung Schillerstraße / An der Mühle. Der Junge war auf der Schillerstraße in Richtung Süden unterwegs.

Kind geht nach dem Schlag zu Boden

Dort kam ihm der Radfahrer entgegen. Dem passte es offenbar nicht, dass der Junge mit seinem Longboard auf dem Gehweg fuhr und er mit seinem Rad ausweichen musste. Nach Angaben des Zwölfjährigen reagierte der Radfahrer aggressiv und beschimpfte ihn. Der Junge machte den Mann darauf aufmerksam, dass er auf der falschen Seite unterwegs ist, und fuhr weiter. Kurz darauf tauchte der Radfahrer neben dem Jungen auf und schlug während der Fahrt mit der flachen Hand auf dessen Ohr. Der Junge ging daraufhin zu Boden.

Täter soll einen schwarzen Mantel getragen haben

Der Radfahrer fuhr anschließend mit seinem Rad auf dem rechten Gehweg der Straße An der Mühle in Richtung Westen weiter und bog dann an der nächsten Kreuzung nach rechts ab. Er soll etwa 185 bis 195 Zentimeter groß gewesen sein und trug einen dunklen Kapuzenpullover, einen schwarzen knielangen Mantel und eine dunkle Hose. Auf dem Kopf soll der Unbekannte eine dunkelblaue Mütze getragen haben. Das Rad wurde mit "dunkelfarben" beschrieben. Hinweise werden von der Polizei Bremerhaven entgegengenommen.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
36 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger