Überfall in der "Bürger": Zwei Männer haben einen  63 Jahre alten Mann erst bedroht, dann bestohlen.

Überfall in der "Bürger": Zwei Männer haben einen 63 Jahre alten Mann erst bedroht, dann bestohlen.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich/dpa

Blaulicht

Mann in der "Bürger" abgezogen

Von Lili Maffiotte
20. Januar 2017 // 11:42

Zwei Männer haben am Mittwochabend einen 63 Jahre alten Mann in der "Bürger" bestohlen. Viel erbeutet haben sie dabei nicht. Zuvor hatten sie den Mann bedroht. Die Polizei (Telefon 953 3321) bittet um weitere Hinweise.

Anzeige erst am Donnerstag

Der 63-Jährige erschien am Donnerstag auf dem Polizeirevier und erstattete Anzeige. Er schilderte den Beamten, dass er am Mittwoch gegen 22.30 Uhr in der Fußgängerzone unterwegs war. Plötzlich wurde er von zwei Männern angesprochen.

Erst Zigaretten, dann Geld

Erst wollten sie eine Zigarette, dann forderten sie Geld. Dabei hatte einer der Täter eine bedrohliche Haltung eingenommen. Das Opfer suchte aus der Hosentasche einige Kleingeldmünzen heraus, mit dem die beiden Unbekannten flüchteten.

Täterbeschreibung

Beide Täter waren etwa 1,70 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt. Einer von ihnen hatte eine kräftige Statur, dunkle kurze Haare und gebräunte Haut. Er trug einen knielangen Wintermantel. Der Mittäter war schlank und seine dunkelblonden Haare waren vorne auffällig hell gefärbt.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
505 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger