Dieses Mehrfamilienhaus an der Georg-/Ecke Georg-Seebeck-Straße hat in der Nacht zu Freitag gebrannt.

Dieses Mehrfamilienhaus an der Georg-/Ecke Georg-Seebeck-Straße hat in der Nacht zu Freitag gebrannt.

Foto: Beschnitt

Blaulicht
Bremerhaven

Mehrfamilienhaus nach Feuer im Dachstuhl unbewohnbar

Von nord24
1. April 2016 // 19:23

Das Mehrfamilienhaus an der Georg-/Ecke Georg-Seebeck-Straße in Geestemünde ist nach dem Feuer im Dachstuhl unbewohnbar. Das Gebäude hatte in der Nacht zu Freitag aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe und die Unglücksursache sind noch unbekannt. „Die Ermittlungen laufen“, sagt Polizeisprecher Michael Rißmüller. Die zuständigen Kollegen müssten sich vor Ort aber mit größter Vorsicht bewegen. „Das Gebäude ist teilweise einsturzgefährdet“, erklärt Rißmüller. Die Polizei warne daher sehr davor, die Absperrungen des Hauses und des Gebietes drumherum zu missachten.

Schicksal des Mehrfamilienhauses ist nach dem Feuer unklar

Was nun aus dem Haus wird, das auch vor dem Brand schon arg mitgenommen aussah? „Dazu kann ich noch gar nichts sagen“, sagt Monika Homolla, die Eigentümerin. „Ich bin nur froh, dass niemandem etwas passiert ist durch das Geschehene.“
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Telefon: 9 53 44 44.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7757 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram