Nach einem Messerangriff in Bremen-Walle hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Nach einem Messerangriff in Bremen-Walle hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Foto: Symbolfoto: Colourbox

Blaulicht
Bremen

Messerangriff in Bremen: Polizei nimmt 38-Jährigen fest

Von nord24
15. Juli 2019 // 15:56

Nach einem Messerangriff in Bremen-Walle in der Nacht zu Sonntag hat die Polizei Bremen einen 38-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

38-Jähriger festgenommen

Zeugenhinweise und intensive Ermittlungen führten zu dem schnellen Fahndungserfolg, so die Polizei. Spezialkräfte nahmen in der Nacht zu Montag einen 38-jährigen Bremer in seiner Wohnung in Huchting fest.

Opfer lebensgefährlich verletzt

Er wird verdächtigt, gemeinsam mit einem weiteren Tatverdächtigen einen 23-Jährigen vor einem Lokal in der Elisabethstraße in Walle mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Bremen hat Antrag auf einen Haftbefehl gestellt.

Fahndung nach zweitem Tatverdächtigen

Der zweite, namentlich bekannte, Tatverdächtige ist derzeit noch flüchtig, so die Polizei. Die Fahndung nach ihm läuft. Die Ermittlungen dauern an.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

154 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger