Ein 18-jähriger Mann ist am Samstag in einem Linienbus von einem Mann verletzt worden. Die beiden waren zuvor in Streit geraten.

Ein 18-jähriger Mann ist am Samstag in einem Linienbus von einem Mann verletzt worden. Die beiden waren zuvor in Streit geraten.

Foto: colourbox

Blaulicht
Bremen

Messerstiche in Bremen: 18-Jähriger verletzt

Von nord24
26. April 2020 // 12:25

In Bremen ist es am Samstag zu einer Auseinandersetzung mehrerer Fahrgäste eines Buses gekommen. Ein 18-jähriger Mann wurde durch ein Messer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Bein verletzt

Der 18-Jährige war in einem Lininenbus unterwegs. An einer Bushaltestelle geriet er mit einem Mann in Streit, der draußen an der geöffneten Bustür wartete. Im Bus eskalierte die Situation dann. Der 18-Jährige wurde von seinem Kontrahenten mit einem Messer angegriffen und am Bein verletzt.

Täter flüchtet

Der Täter flüchtete mit drei Begleitern. Der junge Mann musste nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Personenbeschreibung

Der Angreifer soll zwischen 40 und 50 Jahren alt und etwa 1,65 Meter groß sein.

Er wurde mit schwarzen Haaren und Halbglatze und Drei-Tage-Bart beschrieben. Zur Tatzeit war er mit einer schwarzen Lederjacke, einem dunklen Pullover, einer

dunkelblauen Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet.

Zeugen gesucht

Hintergrund der Auseinandersetzung sollen Beleidigungen gewesen sein. Die

Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt der

Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/362-3888 entgegen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8303 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram