Manchmal hilft gegen dreiste Räuber ein uraltes Mittel: lautes Schreien.

Manchmal hilft gegen dreiste Räuber ein uraltes Mittel: lautes Schreien.

Foto: Symbolfoto: Pleul/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Mit Messer bedroht: Hilferuf verjagt die Angreifer

Von nord24
5. Dezember 2016 // 19:00

Drei Unbekannte Täter haben versucht, einen 21 Jahre alten Mann in der Nacht zum Montag in der Rickmersstraße auszurauben. Als das Opfer laut um Hilfe rief, liefen die Männer weg.

Mit einem Messer bedroht

Der 21-Jährige stand an einer Bushaltestelle in der Rickmersstraße und wollte sich ein Taxi rufen. Unmittelbar nach dem Anruf kamen drei Männer auf ihn zu. Sie bedrohten ihr Opfer mit einem Messer und forderten die Wertsachen des jungen Mannes. Der rief daraufhin laut um Hilfe.

Das Opfer bleibt unverletzt

Das beeindruckte die Angreifer offenbar derart, dass sie die Flucht ergriffen. Der 21-Jährige blieb unverletzt. Der Mann mit dem Messer war etwa 30 Jahre alt und 1,90 Meter groß. Er trug eine rote Jacke und einen Schal. Seine beiden Komplizen waren etwa 25 Jahre alt und etwas kleiner er. Sie waren dunkel gekleidet. Die Polizei bittet unter der Nummer 0471/953-3221 um weitere Hinweise.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
317 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger